Ruhestand und finanzielle Sicherheit schließen sich nicht aus.

Ruhestand | Videobeitrag der Standard Life Versicherung | 05. Oktober 2021

„Die Rente ist sicher“. Nach wie vor wird der ehemalige Arbeits- und Sozialminister Norbert Blüm von vielen Bundesbürgern für diese mittlerweile legendäre und rund 30 Jahre alte Aussage belächelt. Fakt ist aber: Das auf dem Generationenvertrag basierende gesetzliche Rentensystem ist in der Tat immer noch sicher – und dürfte womöglich auch künftig noch Bestand haben. Das Problem ist allerdings die Leistungsfähigkeit des Systems. Mit der aktuellen Rentenhöhe können Ruheständler bei weitem nicht mehr ihren vorherigen Lebensstandard halten. Und: Für künftige Rentner wird sich die Lage wohl kaum zum Besseren entwickeln, im Gegenteil.

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die sich ausschließlich auf die gesetzliche Rente verlassen, werden im Alter sicherlich nicht ihren aktuellen Lebensstandard halten können. Wer im Ruhestand keine oder nur geringe finanzielle Einbußen hinnehmen möchte, muss also privat vorsorgen. Eine gute Möglichkeit dafür bieten dabei laut Herrn Prof. Michael Hauer vom Institut für Vorsorge- und Finanzplanung sogenannte Fondspolicen. Was diese Produkte auszeichnet, welche Chancen sie bieten und worauf Anleger bei diesen Produkten achten sollten, erfahren Sie im Video-Gastbeitrag von Standard Life.

Sollten Sie hierzu Fragen haben, können Sie sich gerne an unsere Beraterinnen und Berater wenden, denn auch diese Information kann eine auf die individuellen Verhältnisse und Anlageziele von Kunden oder Interessenten zugeschnittene Beratung nicht ersetzen.

Ein Videobeitrag der Standard Life Versicherung | Lyoner Straße 15 I 60528 Frankfurt am Main